Ancona

Header_Ankona

Ankona (ital. Ancona) ist eine Stadt und ein Hafen in Italien an der Adria und charmante Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Marche.

Sie hat 101.909 Einwohner und liegt 380 Meilen von Korfu entfernt. Nach Strabo und Plinius, wurde sie im Jahre 394 v. Chr. von den Syrakusiern erbaut. Der ursprüngliche Name war „Dorische Ankona“. In der Antike war sie berühmt für ihre Weine und die Purpurschnecke. Ihre Blühtezeit hatte sie während der römischen Ära, zu der sie als römischer Flottenstützpunkt diente.

Heutzutage ist sie Ansturmzentrum, da sie wegen ihrer geographischen Lage verschiedene Reiseziele innerhalb Italiens, sowohl Richtung Süden als auch Richtung Westen bedient. In der Gegend von Ankona kann man die mittelalterliche Kathedrale von St. Kyriakos (San Ciriaco), das erhaltene Teatro delle Muse aus dem 19. Jahrhundert, die Galerie im Palazzo Bosdari oder das Archäologische Museum besichtigen.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist Ankona berühmt für die Einkaufszentren die das ganze Jahr über sehr günstige Preise  für bekannte und unbekante Markenprodukte bieten. Sie befinden sich etwas außerhalb der Stadt.

Ihren Namen erhielt sie nach dem griechischen Wort für den Ellenbogen (Angonas) da sie auf der Landkarte von Italien,  einem menschlichen Ellbogen ähnelt.

Kategorien: ΛΙΜΑΝΙΑ

Kommentare sind deaktiviert.